Sie sind hier: Veranstaltungen
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Kontakt Ihr Weg zu uns Öffnungszeiten Mobil-Ansicht Sitemap Impressum

Suchen nach:

Veranstaltungen


Weihnachtsgeschichten
- die Vorlesenachmittage der Gemeindebibliothek im Dezember

Folgendes Programm erwartet die Kinder an den weihnachtlichen Vorlesenachmittagen jeden Dienstag zwischen 17 und 18 Uhr:

05. Dezember: „Der kleine Nikolaus“ von Heinz Janisch und Evelyn Dariddi.
Sebastian möchte so gerne Nikolaus werden. Deshalb übt er ein ganzes Jahr lang. Als die Weihnachtszeit wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung …

12. Dezember: „Frohes Fest, kleines Muffelmonster“ von Julia Boehme und Franziska Harvey.
Moritz kann es kaum erwarten: Bald ist Weihnachten! Doch bevor das Glöckchen klingelt, steht plötzlich das kleine Muffelmonster in seinem Zimmer. Und es ist wieder mal mächtig schlecht gelaunt. Jetzt muss Moritz sich schnell etwas ausdenken, damit die Muffellaune des Monsters vergeht.

19. Dezember: „Großvaters Weihnachtsüberraschung“ von Gaby Scholz und Maria Wissmann.
Tom, Jonas und Melanie können es kaum erwarten, bis Opa und Oma endlich kommen. Denn an Heiligabend hat Opa immer eine besondere Überraschung für sie. Die Spannung steigt, als die Großeltern endlich da sind. Was Opa sich wohl dieses Mal überlegt hat?

Nach dem Vorlesen haben die Kinder die Möglichkeit, das Gehörte nach eigenen Vorstellungen nachzumalen oder eine Malvorlage auszumalen.
Der Eintritt ist frei.


Weihnachtliche Ausstellung in der Gemeindebibliothek

Claudia Liedtke stellt vom 05. Dezember 2017 bis Anfang Januar 2018 kleine weihnachtliche Mitbringsel in einer Vitrine der Gemeindebibliothek Eitorf aus. Die Gestecke auf Schiefer beinhalten Fantasiepilze aus Modellierton, Teelichte, kleine Weihnachtsfiguren, Weihnachtskugeln und Bäumchen.
Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden.


Hinterglasmalerei-Ausstellung

In der Zeit vom 08. Dezember bis zum 12. Januar stellt Frau Rita Scheuß-Braatz in der Eitorfer Gemeindebibliothek einige ihrer Hinterglasmalereien mit Blumenmotiven aus.
Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden.


Miteinander leben
- die Vorlesenachmittage im Januar

Die Vorlesenachmittage im Neuen Jahr stehen unter dem Motto „Miteinander leben“.
Wir beginnen am 02. Januar mit der Geschichte „Ein Glas Zeit“ von Anna Schindler und Billy Bock:
Keiner hat Zeit, um mit Zoe zu spielen. Aber im Park sitzt der alte Alfred und hat viel Zeit. Könnte er da nicht …?
Am 09. Januar setzen wir die Reihe mit der Geschichte „Der kleine Eisbär rettet die Rentiere“ von Hans de Beer fort:
Ein kleines Rentier hat seine Herde verloren. Zum Glück trifft es Lars, den kleinen Eisbären. Mit Hilfe von Lars und einem Moschusochsen findet das kleine Rentier seine Herde wieder. Aber es gibt noch ein Problem …
„Max kocht Spaghetti“ von Christian Tielmann und Sabine Kraushaar wird am 16. Januar vorgelesen:
Max, seine beste Freundin Pauline und sein Bruder Felix kochen Spaghetti. Aber Mama und Papa helfen zum Glück auch ein bisschen. Und am Ende schmeckt es allen.
„Zum Glück hat man Freunde“ von Julia Boehme und Stefanie Dahle steht am 23. Januar im Mittelpunkt der Vorlesenachmitttage:
Wassili Waschbär wacht an einem Frühlingsmorgen auf – und alle Wintervorräte sind aufgegessen. Also auf, zum Angelausflug, um leckeren Fisch zu fangen. Aber unterwegs müssen sie noch vielen Freunden helfen und deshalb sind sie abends immer noch hungrig.
Die letzte Geschichte im Januar heißt „Ene, meine, Maus, und du bist raus“ von Andrea Behnke und Tanja Husmann und wird am 30. Januar vorgelesen:
Lulu, Fiete und Neda gibt es nur zu dritt. Doch eines Morgens hat Neda einfach keine Lust, mit Lulu zu spielen. Lulu ist gefrustet …
Eine Geschichte von Ausgrenzung und Eifersucht, die eine unerwartete Wendung nimmt.
Die Vorlesenachmittage finden immer dienstags zwischen 17 und 18 Uhr statt. Nach dem Vorlesen können die Kinder die Geschichten in Bilder umsetzen. Der Eintritt ist frei.