Veranstaltungen



Bilderbuchneuerscheinungen - Vorlesenachmittage im Februar

Die Vorlesenachmittage finden auch im Februar immer dienstags zwischen
16 und 17 Uhr statt und stehen in diesem Monat unter dem Motto „Neuerscheinungen“.

Am Dienstag, 02.02.2016 hört ihr die Geschichte „Olchi-Opas krötigste Abenteuer“ von Erhard Dietl.
Die Olchi-Kinder wollen noch nicht in ihre Schlafkisten. Nich einmal Olchi-Mamas schönstes Schlaflied kann sie müde machen. Also fängt Olchi-Opa an, ihnen Geschichten von seinen größten Abenteuern zu erzählen.

Am Dienstag, 09.02.2016 wird die Geschichte „Nele sagt: Nein, mit Fremden geh ich nicht!“ von Usch Luhn vorgelesen.

Eigentlich sind Nele und Klara die besten Freundinnen. Nur heute nicht. Deshalb schleicht Nele sich heimlich vor das Tor des Kindergartens. Da spricht sie ein netter Mann an und zeigt ihr ein Foto von seinem Hund. Ob Nele sich den mal anschauen soll?

Am Dienstag, 16.02.2016 taucht ihr in die Welt vom kleinen Tiger ein mit der Geschichte „Autsch, kleiner Tiger“ von Annet Rudolph

Tiger Tüpfel und sein Freunde spielen Doktor. Tüpfel ist der Doktor und die anderen haben sich jeder eine Krankheit ausgesucht. Bis der Hase mit einem abgeknickten Ohr vorbeikommt – ein dringender Notfall.

Am Dienstag, 23.02.2016 erfahrt ihr etwas über den kleinen Max: „Max sagt Stopp!“ von Christian Tielmann.

Für alle Kinder wichtig: Nein sagen. Zu wilden Piraten im Kindergarten, zu seinem Bruder Felix, der ihn immer ärgert. Und zu Mamas bester Freundin, die ihn schmatzend küssen möchte.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuhören

Eure Vorlesetanten




"Annes Artworld" - Kunstausstellung in der Eitorfer Gemeindebibliothek
23. Januar bis 20. Februar 2016

Vom 23. Januar bis zum 20. Februar 2016 zeigt Anne Rösner-Langener einige ihrer Bilder mit Afrika- und jahreszeitlichen Motiven in der Gemeindebibliothek Eitorf.

Wir laden herzlich zur Vernissage ein, die am Samstag, 23. Januar um 15 Uhr stattfindet.

Anne Rösner-Langener („Roseanne“), geboren 1954 in der Kolpingstadt Kerpen, ist von Beruf Verlagskauffrau und PR-Fachwirtin.

Das Malen und Schreiben war schon als Kind ihre Leidenschaft. Später wurden diese jedoch durch ihre Arbeit, in der sie ihre Kreativität fast täglich in einer Pressestelle unter Beweis stellen konnte, gebremst. Ihre eigenen Ideen konnte sie jedoch für viele Jahrzehnte der Familie und Arbeit wegen nicht verwirklichen. So fing sie vor fünf Jahren – als mehr Ruhe in ihr Leben trat - das Malen und Schreiben wieder an. Es folgten mittlerweile einige Ausstellungen. Dazu gehört seit drei Jahren eine Dauerausstellung mit wechselnden Gemälden in Köln. Mittlerweile hat sie ein Kinderbuch veröffentlicht und ein zweites ist fertiggestellt. Seit Anfang 2015 ist sie Mitglied in der Eitorfer Literaturwerkstatt.

Von sich selbst sagt sie, dass Farben ihre Inspiration seien, besonders die Farben von Gelb bis zum tiefen Weinrot. Hierdurch entstanden viele Bilder mit Afrika-Motiven. Obwohl sie noch nie in Afrika war, wird sie oft gefragt, wieso sie weiß, wie es dort so aussieht. Mittlerweile malt sie auch Bilder die jahreszeitlich angepasst sind. Ihre mittel- bis großen Acrylgemälde nennt sie ihre „leuchtenden Babys“.

Anne Rösner Langener („Roseanne“) hat einen erwachsenen Sohn, eine Enkeltochter und lebt mit ihrem Mann, dem ungarischen Hütehund Lima und den beiden Teddy-Zwergkaninchen, Muffin und Pancake in Eitorf-Obereip.





Keramikausstellung des Kreativ-Ateliers Feinsinn

zurzeit sind in der Vitrine der Gemeindebibliothek Eitorf einige Exponate des Kreativ-Ateliers Feinsinn aus Herchen zu besichtigen. Tassen, Teller oder Schalen verschönern unsere Bibliothek bis Anfang Februar.
Antje Sauer hat das Atelier im Sommer 2014 eröffnet, war aber auch vorher schon immer künstlerisch tätig.
Im Atelier kann man Keramik fertig kaufen oder Rohlinge selbst bemalen und brennen. Frau Sauer steht in diesem Fall beratend zur Seite.
Gerne werden persönliche Auftragswünsche ausgeführt.
Frau Sauer führt auch Kindergeburtstage durch und bietet Workshops z. B. zum Thema Styling an.
Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.kreativatelier-feinsinn.de/.
Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Gemeindebibliothek besichtigt werden.





"Gefühle" - Die Vorlesenachmittage im März

Die Vorlesenachmittage im März stehen ganz unter dem Motto „Gefühle“. Ob Wut, Mut, Traurigkeit oder schlechte Laune, alles ist dabei.

Jeden Dienstag von 16-17 Uhr haben Kinder zwischen 4 und 6 Jahren die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre, Geschichten vorlesen zu lassen, sich darüber zu unterhalten und anschließend das Gehörte in Bilder umzusetzen.

Unser Programm für den März sieht folgendermaßen aus:

01.03.2016 „Knut hat Wut“ - Eine Geschichte über Wut mit Tipps zum Entwüten

08.03.2016 „Kim kann stark sein“ - Auf sich selbst vertrauen und mutig sein ist nicht immer einfach.

Aber in ihrer Kindergartengruppe lernt Kim, dass sie stolz auf sich sein kann. Das macht sie stark.

15.03.2016 „Hallo, kleines Muffelmonster! Oder Freunde machen ratzfatz gute Laune“ - Das kleine Muffelmonster hat mächtig schlechte Laune. Genau wie Moritz, der aufräumen muss. Doch dann haben beide so viel Spaß zusammen, dass das Muffelmonster fast verschwindet.

22.03.2016 „Tilda trennt sich“ - Tildas Eltern werden sich trennen. Tilda ist darüber sehr traurig und versteht nicht, warum. Da hat sie eine ungewöhnliche Idee. Sie beschließt, sich von ihren Eltern zu trennen!

29.03.2016 „Josefine findet heute alles doof“ - Mama ist wütend auf Josefine. Denn Josefine ist heute richtig schlecht gelaunt. Und Mama ist traurig, weil sie mit Josefine schimpfen muss. Aber auch wenn sie mal einen ganzen Tag streiten, lieb haben sich die beiden doch!


(C) Gemeindebibliothek Eitorf - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken